Das Gold im Schatten

Meist entdecken wir eigene Charakterzüge zuerst an anderen Menschen, bevor wir erkennen, dass sie auch unsere sind. Das Wissen um sogenannte Projektionen gehört zwar mittlerweile zum psychologischen Grundwissen, doch wird es oft nur mit negativen Eigenschaften in Verbindung gebracht. Es sind aber in gleichem Maße die positiven Eigenschaften wie Kreativität, Mut, Eigensinn, Fantasie, die wir aus dem Schatten der eigenen Persönlichkeit ans Licht bringen und in Besitz nehmen können. Erst wenn es uns gelingt, das Gold im Schatten zu integrieren, gelingt eine seelische Ganzwerdung.

Der Vortrag geht, auf Basis der Veröffentlichung von Robert A. Johnson, der Frage nach, welche Möglichkeiten uns für diese Ganzwerdung zur Verfügung stehen. Zudem wird erläutert, wie uns systemische Methoden der Psychotherapie (Gestalttherapie) und des NLP Coaching (Neuro-Linguistische-Programmierung) dabei unterstützen können.

Vortrag am 13. März 2019 um 19 in der KulturStation Wetzlar, Lahnstraße 9, 35578 Wetzlar. Der Eintritt ist frei.