Die Zweierbeziehung – Vom unbewussten Zusammenspiel in der Liebe

Den Sehnsüchten nach Aufgehobensein nachkommen, ohne die eigene Autonomie zu verlieren, ist eines der Kernthemen in jeder Partnerschaft oder in einer Paartherapie. In diesem Zwiespalt bietet das Eingehen einer Kollusion (ein unbewusst abgestimmtes Zusammenspiel der Partner) eine zunächst ideale Lösung. Eigene Wünsche werden erfüllt und die Möglichkeit, den Partner zu kontrollieren, ist gegeben. Und doch entstehen aus diesem Zusammenspiel Konflikte, die eine Partnerschaft  unter Umständen schwer belasten oder zerstören können. Der Vortrag geht anhand des weltweit anerkannten Kollusionsmodells von Jürg Willi (Ordinarius für Psychatrie in Zurüch) der Frage nach, wie Paarkonflikte entstehen und wie Partner sich dessen bewusst werden können, um Konflikte zu bewältigen.

 

Vortrag am 28. November 2018 um 19 Uhr in der KulturStation Wetzlar, Lahnstraße 9, 35578 Wetzlar. Der Eintritt ist frei.