Vorträge

Die Zweierbeziehung – Paarkonflike (Konflikte der Kollusion)

Den Sehnsüchten nach Aufgehobensein nachkommen, ohne die eigene Autonomie zu verlieren, ist eines der Kernthemen in jeder Partnerschaft. In diesem Zwiespalt bietet das Eingehen einer Kollusion (ein unbewusst abgestimmtes Zusammenspiel der Partner) eine zunächst ideale Lösung. Eigene Wünsche werden erfüllt und die Möglichkeit, den Partner zu kontrollieren, ist gegeben. Und doch entstehen aus diesem Zusammenspiel Konflikte, die eine Partnerschaft  unter Umständen schwer belasten oder zerstören können. Der Vortrag geht anhand des weltweit anerkannten Kollusionsmodells von Jürg Willi (Ordinarius für Psychiatrie in Zürich) der Frage nach, wie Paarkonflikte entstehen und wie Partner sich dessen bewusst werden können, um Konflikte zu bewältigen.

Die Zweierbeziehung – Partnerwahl (Modell der Kollusion)

Den Sehnsüchten nach Aufgehobensein nachkommen, ohne die eigene Autonomie zu verlieren, ist eines der Kernthemen in jeder Partnerschaft. Unbewusste Sehnsüchte bestimmen zuvor meist schon die Wahl. Es entsteht ein unbewusst abgestimmtes Zusammenspiel der Partner (Kollusion) aus dem Jürg Willi (Ordinarius für Psychiatrie in Zürich) sein weltweit anerkanntes Kollusionskonzept entwickelt hat. Der Vortrag geht anhand dieses Modells der Frage nach, wie Beziehungen entstehen und wie sich Partner gegenseitig beeinflussen.

Krisen bewältigen – aus eigener Kraft

Es gibt Ereignisse, die unserem Leben eine einschneidende Veränderung geben können. Hierzu gehören der Tod eines geliebten Menschen, Trennung, Emigration nach Flucht, ein Wechsel im Beruf (Kündigung, Neuanfang, Rente), aber auch eine beginnende Elternschaft oder wenn die Kinder das Haus verlassen. All diese Erlebnisse können tiefgreifende Krisen auslösen. Demgegenüber haben wir alle auf der Basis unserer Lebenserfahrung eine Fülle an Fähigkeiten und Kraftquellen zur Verfügung. Diese Ressourcen können uns helfen, im Alltag besser zu bestehen. Der Vortrag geht der Frage nach, welche Möglichkeiten der Krisenbewältigung uns zur Verfügung stehen. Zudem wird erläutert, wie uns systemische Methoden der Psychotherapie (Gestalttherapie) und des NLP Coaching (Neuro-Linguistische-Programmierung) dabei unterstützen können.

Das Gold im Schatten

Meist entdecken wir eigene Charakterzüge zuerst an anderen Menschen, bevor wir erkennen, dass sie auch unsere sind. Die sogenannte Projektion gehört zwar mittlerweile zum psychologischen Grundwissen, doch wird es oft nur mit negativen Eigenschaften in Verbindung gebracht. Es sind aber in gleichem Maße die positiven Eigenschaften wie Kreativität, Mut, Eigensinn, Fantasie, die wir aus dem Schatten der eigenen Persönlichkeit ans Licht bringen und in Besitz nehmen können. Erst wenn es uns gelingt, das Gold im Schatten zu integrieren, gelingt eine seelische Ganzwerdung. Der Vortrag geht an Hand der Veröffentlichung von Robert A. Johnson der Frage nach, welche Möglichkeiten uns hierfür zur Verfügung stehen. Zudem wird erläutert, wie uns systemische Methoden der Psychotherapie (Gestalttherapie) und des NLP Coaching (Neuro-Linguistische-Programmierung) dabei unterstützen können.

Lebensveränderungen bewältigen

Es gibt viele Ereignisse, die unserem Leben eine entscheidende Veränderung geben können. Hierzu gehören der Tod eines geliebten Menschen, Trennung, Emigration nach Flucht oder ein Wechsel im Beruf, aber auch im Grunde positive Veränderungen wie eine beginnende Elternschaft oder das Erreichen des Ruhestands. Obwohl alle diese Situationen alltäglich erscheinen, können sie schwere Krisen hervorrufen. Der Vortrag geht der Frage nach, wie wir Krisen begegnen können und welche Möglichkeiten der Bewältigung zur Verfügung stehen.

Familienaufstellung und systemische Feldarbeit

Mit unserer Familie sind wir alle auf verschiedenste Weise verbunden. Eine systemische Familienaufstellung gibt uns die Möglichkeit, die Einbindung in unser Familiensystem und eventuelle Verstrickungen genauer zu erkennen. Durch das folgende Ordnen und Lösen wird die bis dahin gebundene Kraft wieder frei. Der Vortrag beschreibt Form und Möglichkeiten des Familienstellens und geht auch der Frage nach, was hier eigentlich passiert.

Der Einfluss von Familienfesten auf das Seelenleben und das System Familie

„Ich hasse Familienfeste.“ Dieser Satz wird selten offen ausgesprochen, aber viel öfter gedacht. Der schöne Schein, mit dem Weihnachten, Hochzeiten und Geburtstage gefeiert werden, verdeckt allzu oft brodelnde Abgründe. Ursachen können ungelöste Konflikte oder auch Geheimnisse sein, die zwischen Paaren, Eltern und Kindern oder auch erwachsenen Geschwistern bestehen: Ob Adoption, Abtreibung oder Alkoholismus, ob sexueller Missbrauch, Ehebruch oder auch die dunkle politische Vergangenheit eines Familienmitglieds – als Tabu prägt Unausgesprochenes die Beziehungen zwischen Ehepartnern, Vätern und Müttern und ihren Nachkommen. Der Vortrag geht der Frage nach, welchen Einfluss Geheimnisse auf das System Familie haben und welche Funktion Familienfeste dabei spielen.

Heilung familiärer Wunden aus eigener Kraft

Problematische Herkunftsfamilien oder Elternentfremdung werden durch Kinder oft traumatisch erlebt und können auch noch im Erwachsenenalter als Wunde wirken. Sie können sich äußern in Lebenskrisen, Depressionen, vermindertem Selbstwertgefühl und nicht zuletzt einer Unfähigkeit, eigene stabile Beziehungen einzugehen.
Demgegenüber haben wir alle auf der Basis unserer Lebenserfahrung eine Fülle an Fähigkeiten und Kraftquellen zur Verfügung. Diese Ressourcen können uns helfen, Vergangenes zu bewältigen und im Alltag besser zu bestehen. Es werden Zusammenhänge erläutert sowie systemische Methoden der Gestalttherapie (Mentoring/Reparenting) und der NLP Timeline-Arbeit vorgestellt, die uns den Zugang zu unseren Ressourcen erleichtern können.

Sanfte Selbstheilung durch Hypnose

Eine Hypnose oder tiefe Trance verändert nicht den Menschen. Vielmehr verhilft sie uns dazu, unser Bewusstsein nach innen zu richten, damit uns Gedanken, Bilder und körperliche Empfindungen deutlicher werden. Somit dringen wir zu tieferen Schichten unseres Bewusstseins vor und werden empfänglich für positive Vorstellungen (Suggestionen), sofern sie mit unseren Zielen und Werten übereinstimmen. Diese Vorstellungen können auf sanfte Weise Heilungsprozesse unterstützen. Es wird auf die Geschichte, Abgrenzung zur Showhypnose und Möglichkeiten der Hypnose eingegangen, versehen mit Angeboten leichter Übungen zum Mitmachen.

Alle Vorträge können gerne gebucht werden.

Haben Sie hierzu weitere Fragen oder sind Sie interessiert? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder auch per Email.