Die Zweierbeziehung – Partnerwahl (Modell der Kollusion)

Den Sehnsüchten nach Aufgehobensein nachkommen, ohne die eigene Autonomie zu verlieren, ist eines der Kernthemen in jeder Partnerschaft. Unbewusste Sehnsüchte bestimmen zuvor meist schon die Wahl. Es entsteht ein unbewusst abgestimmtes Zusammenspiel der Partner (Kollusion) aus dem Jürg Willi (Ordinarius für Psychatrie in Zurüch) sein weltweit anerkanntes Kollusionskonzept entwickelt hat. Der Vortrag geht anhand dieses Modells der Frage nach, wie Beziehungen entstehen und wie sich Partner gegenseitig beeinflussen.

 

Vortrag am 26. Mai 2018 um 13 Uhr im Rahmen der Gesundheitstage in der KulturStation Wetzlar, Lahnstraße 9, 35578 Wetzlar. Der Eintritt ist frei.